Erinnert Ihr Euch noch an die „Rodgau Monotones„?

Peter Osterwold singt mit seiner unverwechselbaren Stimme: „…es ist schon ein paar Tage her …“

DIE Kultband aus dem Rodgau!

Bildquelle: Rodgau Monotones – Bandgeschichte

Ein paar JAHRE ist es her – wenn nicht ein paar Jahrzehnte … die Zeit vergeht wahrlich wie im Fluge! Damals – am Baggersee in Niederroden … Ei guude wie – wo machst’n hi … Jaaa – DAS waren noch Zeiten!! Zeiten der Unbeschwertheit – Zeiten des (Seelen-)Friedens …

Heute ist das irgendwie alles „ein klein wenig“ anders – der „graue“ Alltag holt einen jeden von uns spätestens nach der Frühstückspause zu einem netten kleinen  Tête-à-Tête – sind wir doch mal ehrlich: WER BRAUCHT DENN SOWAS?! Warum wehren wir uns nicht dagegen?!

Bequemlichkeit …

Man gibt sich diesen Begebenheiten der Einfachheit halber hin – alles andere wäre ja ein Aufwand, von dem man nicht weiß, ob sich dieser lohnt … In Zeiten wie der unseren ist es auch nicht leicht, positiv zu denken – und wenn man dann MAL einen „lichten Augenblick“ hat, in dem alles an einem „abzuprasseln“ scheint, gibt es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wieder IRGENDWAS, das einen zu Boden zieht … Man sitzt im Auto und hört „aus Versehen“ Radio – man sitzt zu Hause und sagt EIN FALSCHES WORT zur Gattin oder man sitzt halt im Büro beim netten Tête-à-Tête mit dem grauen Alltag …

FLUCHT ist auch kein (Aus-)Weg!

Ich persönlich bekomme grade RICHTIG GUTE LAUNE –  ja … ich bin geflüchtet – habe mir den Kopfhörer aufgesetzt und höre nun der „guten alte Zeit“ zu! Solltet Ihr auch mal ausprobieren!!

Übrigens ist am 25. April 2011 ein TV-Event der besonderen Art: die Monotones bei ihrem „Silberhochzeits-Konzert“ – diese Sendung: „Rodgau Monotones live“ solle ein echter Fan nicht verpassen!! (Sender: Hessen, 25.04.2011, 01:15 Uhr)

PS: Peter … solltest Du das irgendwann „aus Versehen“ lesen – DANKE für die temporäre „ERLEUCHTUNG“ meines grauen Alltags! Halt‘ die Ohr’n steif …

PS²: mein Name wird Dir nichts sagen – aber … ich bin der kleine Bruder von Rieke! 😉